Repertoire - Auszug

  Escamillo – Carmen / Bizet

♦  Tarquinius – The Rape of Lucretia / Britten

♦  Gaylord  Ravenal – Show Boat / Kern

♦  Graf Danilo – Die lustige Witwe / Léhar


♦  Don Giovanni – Don Giovanni / Mozart
♦  Conte Almaviva – Le nozze di Figaro / Mozart

♦  Guglielmo – Così fan tutte / Mozart
♦  Papageno – Die Zauberflöte / Mozart

♦  Herr Fluth – Die lustigen Weiber von Windsor / Nicolai

♦  Marcello  - La Bohème / Puccini

♦  Figaro – Il Barbiere di Siviglia / Rossini

♦  Graf Homonay – Der Zigeunerbaron / Strauss Sohn
♦  Dr. Falke – Die Fledermaus / Strauss Sohn


  Hamlet – Hamlet / Thomas

♦  Rodrigo, Marchese di Posa – Don Carlo / Verdi

♦  Wolfram – Tannhäuser / Wagner
♦  Donner – Rheingold / Wagner

♦  Don Fernando – Fidelio / Beethoven


  weiter lesen - sämtliche Rollen

 

        

 

Engagements

♦ Regisseure: Michael Haneke, Joseph E. Köpplinger, Radovan Lipus, Simon Meusberger, Jiri Nekvasil, Martin Otava, Sebastian Reinthaller,  Michaela Ronzoni, Otto Schenk, Christoph Schlingensief, Volker Wahl, uvm.

♦  A  Wiener Staatsoper, Musikverein Wien, Neue Oper Wien, Schlossspiele Laxenburg, Lockenhaus, Kirchstetten, Opernfestspiele Bregenz und St. Margarethen, Stadttheater Bregenz, Klagenfurt, Baden, Oper K  losterneuburg, Opern Air Gars am Kamp

♦  BRD  Bayerische Staatsoper München, Thalia Theater Hamburg, Renaisance Theater Berlin, Festival Luisenburg

♦  CDN  National Arts Centre Ottawa, Ontario, Toronto

♦  CH  Luzern KKL, Theater St. Gallen, Stadttheater Bern

♦  CZ  Anton Dvorak Nationaloper Ostrau, Ständetheater Prag, J.K.Tyl Theater Nationaloper Pilsen

♦   Teatro Mira Madrid, Zaragoza, Toledo, Alicante

♦   Opéra de Massy - Paris, Théâtre Montansier de Versailles

♦  Singapur  Esplanade Concert Hall Singapore

♦  USA  Los Angeles Disney Hall, Chicago Symphony Center

Coming up - Demnächst

 
Do, 14. November 2019, 19:00 Uhr

ÖSTERREICHISCHES
KULTURINSTITUT LONDON

KONZERTABEND

28 Rutland Gate
London SW7 1PQ

Informationen & Tickets
________________________

Mi, 27. November 2019, 18:30 Uhr

»Die großen Meister des Belcanto«

GALABEND
im Rahmen der Ausstellung
»Die großen Meister der Renaissance«

Messehalle A, Graz

Informationen & Tickets
________________________

So, 15. Dezember 2019, 17:00 Uhr

WEIHNACHTSKONZERT
in der Heimatgemeinde

freier Eintritt,
Pfarrkirche Göllersdorf, NÖ

Informationen
________________________


Mi, 25. Dezember 2019, 16:00 Uhr

WEIHNACHTSGALA
mit dem Sinfonie Orchester Berlin
Berliner Philharmonie

Informationen
 ________________________


 
Interview - Radio NÖ



Interview - W24


   
OPERA MEETS MUSICAL


TV1 Oberösterreich - Linz
Die großen Meister des Belcanto

 ________________________

LIBUSKA AWARD 2017

Thomas erhielt die »Libuska für die außergewöhnliche Interpretation«, den »Preis der Kritiker« für seinen Hamlet. Zusätzlich zeichneten die Zuschauer durch ihr Voting »Hamlet« mit dem »Publikumspreis« zur »besten Aufführung des Festivals OPERA 2017« aus.

 TV - INTERVIEW BEIM FESTIVAL OPERA 2017 PRAG & PREISVERLEIHUNG IN OSTRAU

Mit den »
Libuškami«, den Ehrenpreisen des Festivals, werden sowohl außergewöhnliche Festivalauftritte von Experten (Kritikerjury) als auch von Zuschauern (via Umfrage) ausgezeichnet. Das 13. - seit 1993 alle zwei Jahre stattfindende - Prager OPERA Musiktheaterfestival 2017 fand vom 13.IX. bis zum 4.XI. statt. Mit Unterstützung des Kulturministeriums der Tschechischen Republik zeigten die tschechischen und slowakischen Opernhäuser ihre besten Produktionen vom Barock bis zur Gegenwart vor 7.500 Zuschauerndarunter Macbeth (Verdi), Thaïs (Massenet), Alcina (Händel), Graf Ory (Rossini), Medea ( Cherubini) und Hamlet (Thomas).

 OPER FESTIVAL 2017 PRAG

 

Anlässlich der Übergabe der »Libuska« in der Nationaloper von Ostrau bedankte sich Thomas beim Festivalkomitee, bei Kollegen und Publikum: 

Rede anlässlich der Libuska – Preisverleihung in Ostrau, 1. Dezember 2017

„Weil ich mir denke, dass ich - hoffentlich - ein besserer Sänger als Redner bin, habe ich einige Zeilen vorbereitet: Es war sicherlich nicht leicht unter der großen Anzahl von außergewöhnlichen Künstlern, die an diesem großartigen Festival teilngenommen haben, den besten Sänger zu finden. Das ist genau der Grund, warum ich mich gar nicht genug bei der Kritikerjury des Festivals bedanken kann.  Aber ich möchte auch betonen, dass es mir sicherlich nicht möglich gewesen wäre, für diesen Preis auserwählt zu werden, wenn da nicht dieses großartige Team des wunderbaren Opernhauses von Ostrau und alle meine Kollegen, die mich immer unterstützt haben, gewesen wäre. Deshalb möchte ich diese Gelegenheit nutzen, um meine ganz besondere Dankbarkeit für alle von ihnen auszudrücken. Mein besonderer Dank geht auch an das Publikum von Ostrava für sein Vertrauen und seine Loyalität, die es mir immer erwiesen hat. Dieses Publikum hier in Ostrau gibt mir stets eine enorme Menge an Stärke und Energie. Dieser besonders herzlichen Beifall meiner tschechischen Zuschauern geht mir wirklich unter die Haut. Ihr herzlicher Enthusiasmus begeistert mich vollkommen und ich verspreche Ihnen allen, mich sehr zu bemühen, alle Ihre Erwartungen zu erfüllen! Herzlichen Dank!“ 




 

   
        News              Biografie            Photo    
       Aktuell          TV Portrait    
      Video    
       2 0 1 8            Repertoire            Audio    
     Interview          Download            Kritik    

TOP



FaLang translation system by Faboba
 Item 01

»Best opera singer of the year«

»Weinhappel erhielt als erster Österreicher den Thalia Award 2016.«
 Item 01

Kurier, 2009

» … Auf den sehr guten, jungen Bariton Thomas Weinhappel sollten Intendanten ein Auge haben.«
 Item 01

Oberbadische Zeitung, 2015

» ... mit kräftigem, volltönenden Bariton sang er sehr emphatisch den leidenschaftlichen, vor Liebe schier glühenden Verehrer oder gab ebenso überzeugend den eifersüchtig Rasenden.«
 Item 01

Opera plus, 2017

Der kultivierte, wohlklingende, tenoral gefärbte Bariton mit einem erstaunlichen Stimmumfang beherrscht sowohl ausgefeilte Phrasierung als auch Dynamik.
 Item 01

Volksblatt, 2013

»Den niederösterreichischen Bariton als fescher Intregant Dr.Falke erwartet eine hoffnungsvolle Karriere ...«
 Item 01

Badische Zeitung, 2016

»... sein kantiges Gesicht und die sinnlichen Lippen lassen an den jungen Siegfried denken. Seinem Aussehen wird er mit einem wuchtigen und ausdrucksstarken Bariton mehr als gerecht.«
 Item 01

Niederösterreichische Nachrichten, 2014

»... er überzeugt als unglaublich temperamentvoller Verführer Don Giovanni.«
 Item 01

Magazin du monde lirique, 2016

»Papageno erhielt einen wichtigen Platz [in der Inszenierung], indem die Rolle mit dem sehr guten Sänger und Schauspieler Thomas Weinhappel besetzt wurde.«
 Item 01

Online Merker, 2017

»Mit sonorem Bariton überzeugte Thomas Weinhappel als Dichter Calicot. Sein Striptease im zweiten Akt gehört zweifellos zu einem der witzigsten Höhepunkte der Aufführung.«




team1
team2
team3
team4
team5
team6
team7
team8
team9
team10
team11
team12
team12
team12
team12
team1
team2
team3
team4
team5
team6
team8
team9
team10
team11
team12
team12
team12



  THOMAS

         

  about

♦ Altsolist
der Wiener Sängerknaben

♦ Master of Arts / Uni Wien 

♦ Michael Haneke:
»Er kann aus Rollen
Menschen machen.«

  MEDIEN

           

  about

♦ Engagements in Europa, Amerika & Asien

♦ Thalia Award 2016
(Bester Opernsänger
des Jahres)

♦ Libuska Award 2017
(Außergewöhnliche Rollengestaltung)

  AKTUELL

   

  Contact

Thomas Weinhappel

+ 43  6 9 9  /

1 0 4   6 4   7 8 3


A - 1 1 5 0  Wien,

Maerzstraße 9 / 31